| RENNSERIEN |

AUTODROMO NAZIONALE DI MONZA

Im «Parco di Monza» in der nördlichen Lombardei kribbelt es nicht nur die Fans bei Kurvennamen wie Parabolica, Lesmo oder Variante Ascari, sondern auch die Fahrer. Ausgetragen wird der Grand Prix von Italien seit dem Beginn der Formel-1-Weltmeisterschaft im Jahre 1950. Nur einmal, in der Saison 1980 als Imola wegen Umbauarbeiten einsprang, konnte der GP nicht in Monza stattfinden. Die Strecke inmitten eines Parks wurde während den Jahrzehnten immer wieder modifiziert. Insbesondere baute man drei Schikanen (jene nach dem Start 1972, vor der Doppel-Lesmo und hinter dem Fahrerlager 1976) ein um die ausserordentlich hohen Geschwindigkeiten herunter zu nehmen. Dennoch wurde Kimi Räikkönen, damals mit einem McLaren-Mercedes unterwegs, im Jahr 2005 mit 370,1 km/h gemessen. Mit einem Rundendurchschnitt von gegen 240 km/h ist das Autodromo Nazionale di Monza die schnellste Rennstrecke im F1-Kalender. Wegen den harten Bremsmanövern aus hoher Geschwindigkeit vor den Schikanen werden die Bremsen besonders stark beansprucht. Die Teams stellen auf keiner anderen Rennstrecke die Front- und Heckspoiler so flach ein wie auf diesem Kurs, 77 Prozent der Runde werden mit Vollgas gefahren. Dieser Wert bringt die Motoren an die Belastungsgrenze.
Im Jahr 1922 wurde zum ersten Mal ein Autorennen in Monza gefahren, damals auch auf Teilen des Oval-Kurses und mit eingebauter Steilkurve. Ob ein Italiener gewinnt oder nicht ist den Tifosi egal, denn für sie zählt nur, dass ein Ferrari vorne steht, ganz besonders in Monza.

RENNSTRECKE

WETTER

kachelmannwetter.com

LAGE DER RENNSTRECKE öffnen/schliessen

FACTS

Eröffnung: 1922

Track: permanenter Kurs

Länge: 5,793 km / 3,599 mi

Kurven: 10 (3 Links- und 7 Rechtskurven)

Fahrtrichtung: im Uhrzeiger

Rundenzeit: Formel 1 ~1:21 Min.

Zuschauerplätze: ~120'000

Austragungsort für: Formel 1

Offizielle Webseite: Autodromo Nazionale di Monza (Tickets für Events)

Visit San Marino: www.urlaub-lombardei.de

Einwohnerzahl Monza: 123'000

Sprache: Italienisch

Währung: Euro (EUR)

Lage: ca. 24 km nördlich von Mailand, ca. 50 km von Chiasso (SUI) südlich

Anreise: Chiasso-Monza per Auto 1 Std. 5 Min. (A2 in Balerna, E35, A8 und A4/E64 bis Viale Lombardia in Monza, SS36 verlassen, Viale Cesare Battisti, Viale Brianza und Viale Cesare Battisti/SP6 bis Viale di Vedano)

Airport Mailand (Malpensa) 55 Min. (SS336, A8 und A4/E64 bis Viale Lombardia in Monza, SS36 verlassen, Viale Cesare Battisti, Viale Brianza und Viale Cesare Battisti/SP6 bis Viale di Vedano)

FOTOSTRECKE

VIDEO BY YOUTUBE