| RENNSERIEN |

CIRCUIT DE REIMS-GUEX

Im Jahr 1925 wird der Circuit bei den Städten Gueux und Reims zum ersten Mal erwähnt in den Medien. Anfangs fanden auf dem Hochgeschwindigkeits-Dreieckskurs vor allem Motorradrennen statt. 1952 wurde die Streckenführung geändert und die Länge betrug 8,3 Kilometer, rund 500 Meter mehr als zuvor. Die Formel1 gastierte insgesamt zehn Mal zwischen 1950 und 1966 auf dieser Rennstrecke. Wegen wirtschaftlichen und aus Sicherheitsgründen legte man die Strecke 1972 endgültig still. Heute stehen noch immer die Boxenanlage, Tribünen und Rennleiterturm an der Hauptstrasse, wo früher die Start- Zielgerade war. Diese werden vom Verein «Amis du Circuit de Gueux» und von Gönnern unterhalten. Von Zeit zu Zeit finden Treffen für historische Rennfahrzeuge auf der alten Rennstrecke statt.

Sie haben weitere Informationen, Fotos oder Videos zu dieser Rennstrecke?
Dann senden Sie uns diese bitte zu: admin@rennstrecken.org

LAGE DER RENNSTRECKE öffnen/schliessen

FACTS

Eröffnung: 1926 (bis 1972)

Track: temporärer Kurs

Länge: 8,30 km / 5,15 mi

Kurven: 7 (1 Links- und 6 Rechtskurven)

Fahrtrichtung: im Uhrzeiger

Rundenzeit: F1 ~2:11 Min.

Austragungsort für: F1, Motorad-WM

Weblink: Amis du Circuit de Gueux

Einwohnerzahl Reims: 184'100

Sprache: Französisch

Währung: Euro (EUR)

Lage: 9 km westlich der Stadt Reims

ALLE F1-SIEGER IN REIMS

Jahr

Datum

Fahrer

Auto

1966

03.07.

J. Brabham

Brabham

1963

30.06.

J. Clark

Lotus

1961

02.07.

G. Baghetti

Ferrari

1960

03.07.

J. Brabham

Cooper

1959

05.07.

T. Brooks

Ferrari

1958

06.07.

M. Hawthorn

Ferrari

1956

01.07.

P. Collins

Ferrari

1954

04.07.

J. M. Fangio

Mercedes

1953

05.07.

M. Hawthorn

Ferrari

1951

01.07.

J. M. Fangio
L. Fagioli

Alfa Romeo

1950

02.07.

J. M. Fangio

Alfa Romeo

Start- und Zielgerade, Boxen

VIDEO BY YOUTUBE