Norisring

Der Strassenkurs bei Nürnberg wurde erstmal 1947 in den Geschichtsbüchern erwähnt, als ein Motorradrennen rund um die grosse «Zeppelintribüne» ausgetragen wurde. Ab 1948 wurden auch Autorennen ausgetragen, die bekannteste Serie die jährlich auf dem Ring gastiert ist die Deutsche Tourenwagen-Masters.

Der 2,3 Kilometer kurze Kurs bietet meist atemberaubende Rennen. In der S-Kurve fahren die DTM-Autos bis auf Zentimeter an die Steinmauer heran, die «Dutzendteich-Kehre» eignet sich besonders gut für Überholmanöver.

Man kommt kaum irgendwo so bequem an die Rennstrecke wie in Nürnberg, diese ist ganz einfach mit den öffentlichen Verkehrsmitteln wie S-Bahn und Bus erreichbar.

Rennstrecke

Social Media

Ein Beitrag geteilt von DTM (@dtm_pics) am

Facts

Eröffnung: 1947

Track: temporärer Stadtkurs

Länge: 2,300 km / 1,429 mi

Kurven: 8 (5 Links- und 3 Rechtskurven)

Fahrtrichtung: gegen den Uhrzeiger

Rundenzeit: Porsche Carrera Cup ~0:52 Min.

Zuschauerplätze: ~35'000

Austragungsort für: DTM, Porsche Carrera Cup, F3 EM, Audi Sport TT-Cup

Offizielle Webseite: Norisring

Einwohnerzahl Nürnberg: 515'300

Sprache: Deutsch

Währung: Euro (EUR)

Lage: 10 km südlich vom Airport Nürnberg

Anreise: in Nürnberg mit dem Bus 55 oder 96 bis Zeppelinstrasse, mit der S-Bahn 2 bis Dutzendteich

mit dem Auto am Airport auf die B4R (20 Min.), aus München A9 (1Std. 45Min.), aus Frankfurt a. M. A3 2Std. 30Min.), aus Leipzig A9 (2Std. 25Min.)

Die DTM-Sieger auf dem Norisring

Jahr

Fahrer

Fahrzeug

2019

Bruno Spengler

BMW

Rene Rast

Audi

2018

Marco Wittmann

BMW

Edoardo Mortara

Mercedes

2017

Maxime Martin

BMW

Bruno Spengler

BMW

2016

Edoardo Mortara

Audi

Nico Müller

Audi

2015

Pascal Wehrlein

Mercedes

Robert Wickens

Mercedes

2014

Robert Wickens

Mercedes

2013

kein Sieger

Audi-Fahrer Mattias Ekström hatte das Rennen gewonnen, wurde aber nachträglich disqualifiziert. Die nachfolgenden Piloten rückten im Klassement nicht auf, das Rennen blieb ohne Sieger.

2012

Jamie Green

Mercedes

2011

Bruno Spengler

Mercedes

2010

Jamie Green

Mercedes

2009

Jamie Green

Mercedes

2008

Jamie Green

Mercedes

2007

Bruno Spengler

Mercedes

2006

Bruno Spengler

Mercedes

2005

Gary Paffett

Mercedes

2004

Gary Paffett

Mercedes

2003

Christijan Albers

Mercedes

2002

Laurent Aiello

Audi

2001

Uwe Alzen

Mercedes

2000

Joachim Winkelhock

Opel

Bernd Schneider

Mercedes

Lage der Rennstrecke

Video by YouTube