RENNSERIEN ÖFFNEN / schliessen

ALBERT PARK CIRCUIT

Die 5,303 Kilometer lange Strecke enthält einige Vollgas-Passagen auf die meist im Radius enge Kurven folgen. Die Kurveneingänge sind vielfach langsamer als die Kurvenausgänge zu durchfahren, was immer wieder harte Bremspunkte ergibt. Auf dem australischen Kurs war es schon immer möglich gut zu überholen. Die erste Gelegenheit bietet sich bereits am Ende der Startgeraden. Wenn ein Pilot hier dicht hinter seinem Vordermann fährt, kann er ihn aus dem Windschatten heraus vor der ersten Kurve ausbremsen. Gleiches ist vor Kurve 3 möglich.

Die Rennstrecke um den Lake Albert wird nur einmal im Jahr benutzt und dient im übrigen Jahr dem Strassenverkehr, daher ist die Piste am ersten Trainingstag des F1-Wochenendes ziemlich schmutzig. Seit 2009 wird der Grand Prix in Melbourne nicht mehr um 14:00, sondern um 17:00 Uhr Ortszeit gestartet. Das bedeutet einerseits etwas europafreundlichere TV-Zeiten, andererseits aber auch, dass die Sonne zu Rennende schon tief steht. Die Stadt Melbourne ist nicht nur für sein Nachtleben bekannt, sondern auch für die einzigartige Atmosphäre entlang der Strecke.

RENNSTRECKE

WETTER

kachelmannwetter.com

LAGE DER RENNSTRECKE öffnen/schliessen

FACTS

Eröffnung: 1996

Track: temporärer Kurs

Länge: 5,303 km / 3,295 mi

Kurven: 16 (5 Links- und 11 Rechtskurven)

Fahrtrichtung: im Uhrzeiger

Rundenzeit: F1 ~1:25 Min.

Zuschauerplätze: ~80'000

Austragungsort für: F1, V8 Supercars

Offizielle Webseite: Circuit Albert Park

Tourismus Web: www.australia.com

Einwohnerzahl Melbourne: 4.7 Mio

Sprache: Englisch

Währung: Australischer Dollar (AUD)

Lage: ca. 32km südlich vom Airpot VIC 3045

Anreise: vom Airport auf die Route 39, M79, M2 auf die Route 43 (2. Ausfahrt)

ALLE F1-SIEGER GP IN MELBOURNE

VIDEO BY YOUTUBE