RENNSERIEN ÖFFNEN / schliessen

AUTOMOTODROM BRNO

Im Jahre 1930 fand das erste Rennen, mit teilweise Schotterstrassen, auf einer über 29 Kilometer langen Rennstrecke bei Brünn statt. Bis 1937 trug man Rennen auf dem damaligen Masarykring aus. Nach dem zweiten Weltkrieg verkürzte man die Strecke auf 17,8 Kilometer. 1949 fand das erste Rennen, der Grosse Preis der Tschechoslowakei, auf dem neuen Kurs statt. Rund 400 000 Zuschauer sollen bei diesem Autorennen an der Strecke dabei gewesen sein.

Umgebaut wurde wieder im Jahr 1965, die Strecke kürzte man auf 13,9 Kilometer und zum ersten Mal wurde ein Rennen der Motorrad-WM ausgetragen. Seit 1968 fanden neben der Motorrad-WM auch Tourenwagen-Rennen anklang auf der von Fahrern beliebten Anlage. Die Motorrad-WM gastierte bis 1982 in Brünn. Da die mittlerweile auf 10,9 Kilometer verkürzte Strecke die Sicherheitsansprüche nicht mehr erfüllen konnte, strich man das Rennen aus dem Kalender. Die Zeit des historischen Masarykrings endete 1986 endgültig mit dem Bau des komplett neuen Automotodroms.

Die neue Anlage liegt nur etwa zehn Kilometer vom alten Ring entfernt. 1987 wurde die neue Rennstrecke eröffnet und die Motorrad-WM gastierte zum ersten Mal auf dem neuen Kurs, seit damals bis heute jährlich.

RENNSTRECKE

WETTER

kachelmannwetter.com

LAGE DER RENNSTRECKE öffnen/schliessen

FACTS

Eröffnung: 1987

Track: permanenter Kurs

Länge: 5,403 km /  3,357 mi

Kurven: 14 (6 Links- und 8 Rechtskurven)

Fahrtrichtung: im Uhrzeiger

Rundenzeit: MotoGP ~1:55 Min.

Zuschauerplätze: ~75'000

Austragungsort für: MotoGP, SBK

Offizielle Webseite: Automotodrom Brno

Tourismus: www.czechtourism.com

Einwohnerzahl Brünn: 385'000

Sprache: Tschechisch

Währung: Tschechische Krone (CZK)

Lage: ca. 210 km südlich vom Airport Prag, ca. 200 km nördlich vom Airport Wien (AUT)

Anreise: per Auto vom Airport Prag ca. 2Std 15Min über die E50 / vom Airport Wien (A4/A6/A65 über Bratislava (SLO) E50) ca. 1Std 50Min

SIEGER MOTOGP

Jahr

Datum

Sieger

Motorrad

2019

04.08.

Marc Márquez

Honda

2018

05.08.

Andrea Dovizioso

Ducati

2017

06.08.

Marc Márquez

Honda

2016

21.08.

Cal Crutchlow

Honda

2015

16.08.

Jorge Lorenzo

Yamaha

2014

17.08.

Dani Pedrosa

Honda

2013

25.08.

Marc Márquez

Honda

2012

26.08.

Dani Pedrosa

Honda

2011

14.08.

Casey Stoner

Honda

2010

15.08.

Jorge Lorenzo

Yamaha

2009

16.08.

Valentino Rossi

Yamaha

2008

17.08.

Valentino Rossi

Yamaha

2007

19.08.

Casey Stoner

Ducati

2006

20.08.

Loris Capirossi

Ducati

2005

28.08.

Valentino Rossi

Yamaha

2004

22.08.

Sete Gibernau

Honda

2003

17.08.

Valentino Rossi

Honda

2002

25.08.

Max Biaggi

Yamaha

2001

26.08.

Valentino Rossi

Honda

2000

20.08.

Max Biaggi

Yamaha

1999

22.08.

Tadayuki Okada

Honda

1998

23.08.

Max Biaggi

Honda

1997

31.08.

Mick Doohan

Honda

1996

18.08.

Àlex Crivillé

Honda

1995

20.08.

Luca Cadalora

Yamaha

1994

21.08.

Mick Doohan

Honda

1993

22.08.

Wayne Rainey

Yamaha

1991

25.08.

Wayne Rainey

Yamaha

1990

26.08.

Wayne Rainey

Yamaha

1989

27.08.

Kevin Schwantz

Suzuki

1988

28.08.

Wayne Gardner

Honda

1987

23.08.

Wayne Gardner

Honda

 

VIDEO BY YOUTUBE