Circuit de Monaco

Der 3,340 Kilometer lang Kurs ist wegen engen Kurven, Unebenheiten, Kanaldeckeln und den vielen Strassenmarkierungen alleine schon eine Seltenheit. Trotz erheblichen Baumassnahmen im Laufe der letzten Jahrzehnte kommt kein Rennteam gerne nach Monaco, die Box ist so eng wie nirgends sonst, das Fürstentum ist völlig überfühlt mit Leuten am Rennwochenende der F1 und Fehler der Fahrer werden meist bestraft mit dem Ausfall. Auslaufzonen gibt es kaum, nur Mauern und Leitplanken. Überholmanöver sind auf diesem Kurs aufgrund der geringen Streckenbreite fast unmöglich. Der Monte Carlo Circuit benötigt von den Autos so viel Abtrieb wie keine andere Rennstrecke. Die Flügel sind so steil wie möglich gestellt. Besonders belastet sind die Radaufhängungen, denn es kann gelegentlich zu leichtem, seitlichem Leitplankenkontakt kommen mit den Rädern. Die Rennstrecke stellt an die Formel-1-Fahrer hohe Ansprüche, dies zeigt ein Blick auf die Statistik: Ayrton Senna liegt mit sechs Siegen in Führung, gefolgt von Michael Schumacher und Graham Hill mit jeweils fünf Siegerpokalen. Alain Prost kommt auf vier Siege, vor Stirling Moss und Jackie Stewart mit drei. Wegen meist vielen Ausfällen können auch Fahrer die Ziellinie als Erster überqueren die nicht zum Favoritenkreis gehören, wie zum Beispiel Olivier Panis beim Regenrennen 1996.

Abends finden in den Bars und Restaurants zahlreiche Partys statt. Wer es noch edler mag, verzockt seine Reisekasse im Kasino. In den umliegenden Ortschaften an der Cote d'Azur findet man aber auch Ausgehmöglichkeiten die günstiger sind als Monaco. Diese Ortschaften können bequem mit dem Zug oder dem Bus erreicht werden.

Facts

Eröffnung: 1929

Track: temporärer Stadtkurs

Länge: 3,337 km / 2,073 mi

Kurven: 18 (8 Links- und 10 Rechtskurven)

Fahrtrichtung: im Uhrzeiger

Rundenzeit: F1 ~1:17 Min.

Zuschauerplätze: ~100'000

Austragungsort für: F1, F2, FE, Porsche Supercup

Offizielle Webseite: Automobile Club de Monaco

Lage: 33km östlich vom Airport Nizza

Einwohnerzahl Monaco: 38'500

Sprache: Französisch

Währung: Euro (EUR)

Anreise: vom Airport Nizza per Auto über die A8/A500 nach Monaco in ca. 40 Min.

eprix-Rennstrecke

Eröffnung: 09.05.2015

Track: temporärer Stadtkurs

Länge: 1,765 km / 1,096 mi

Kurven: 12 (6 Links- und 6 Rechtskurven)

Fahrtrichtung: im Uhrzeiger

Rundenzeit: FE ~0:53 Min.

Sieger Formel E

Jahr

Datum

Fahrer

Auto

2019

11.05.

J.-E. Vergne

DS Techeetah

2017

13.05.

S. Buemi

Renault e.dams

2015

09.05.

S. Buemi

Renault e.dams

 

Lage Monaco

Video by YouTube