Flaggensignale an der Rennstrecke

Zur Kommunikation und Warnung vor Gefahren werden an der Rennstrecke farbige Flaggen und beschriftete Tafeln gezeigt von den Streckenposten (Flaggenposten) und der Rennleitung. Diese Zeichen können auf den meisten Rennstrecken auch als Lichtzeichen angezeigt werden. Bei einigen Rennserien werden die jeweiligen Flaggenfarben auch direkt auf das Display des Rennfahrers gesendet im Rennauto. In der Motorrad-Weltmeisterschaft kann die Rennleitung auch Nachrichten auf das Display senden in SMS-Form.

Die Flaggenzeichen entsprechen den Richtlinien der FIA (internationaler Autorennsport) und der FIM (internationaler Motorradsport). Bei nationalen Rennsport-Veranstaltungen wird die Flaggenkommunikation vielfach von den Sportverbänden an die entsprechende Rennserie angepasst.

Foto: ©rennstrecken.org

Gefahr, Überholverbot
zwei Flaggen geschwenkt: grosse Gefahr

Das Safety Car ist auf der Rennstrecke,
das Rennen ist neutralisiert, Überholverbot
auf der ganzen Strecke

Die Virtual-Safety-Car-Phase ist auf einen Teil der
Rennstrecke beschränkt, Überholverbot und
Geschwindigkeitslimite gilt auf diesem Streckenteil

Eine Passage oder die ganze Rennstrecke
ist rutschig (bei Regen, Ölspur, Trümmerteile, usw.)

Diese Flagge wird zusammen mit der gelben Flagge
gezeigt und bedeutet, dass ein Rettungsfahrzeug
auf er Strecke ist (Einsatz bei Motorradrennen).

Die weisse Flagge warnt die Fahrer vor einem
langsameren Fahrzeug auf der Strecke (defekter
Rennwagen oder Rettungsfahrzeug). In den USA
wird mit der weissen Flagge die letzte Runde eines
Rennens angezeigt.

Dieses Zeichen, gezeigt mit einer
Startnummerntafel, bedeutet eine Verwarnung
wegen unsportlichem Verhaltens für den Fahrer
mit der angezeigten Nummer.

Bei Wiederholung von unsportlichem
Verhalten (oder groben unsportlichem Verhalten)
wird die schwarze Flagge mit der
Startnummerntafel gezeigt. Der Fahrer mit der
angezeigten Startnummer ist disqualifiziert
und muss unverzüglich an die Boxen fahren.

Auch diese Flagge wird mit einer
Startnummerntafel gezeigt. Es bedeutet für
den jeweilgen Fahrer, dass er wegen eines
technischen Problems an die Boxen fahren muss.

Zeigt einem Fahrer an, dass er ein schnelleres
Fahrzeug überrunden lassen muss.

Die Trainingsession, das Qualyfing oder
das Rennen ist unterbrochen oder abgebrochen.

Alle vorher gezeigten Flaggen sind aufgehoben.

Die Trainingssitzung, die Qualifikation oder
das Rennen ist beendet.

Zusätzlich zu den Zeichen der Flaggenposten
kommen auch Leuchttafeln zum Einsatz.

Das Safety Car sammelt das Fahrerfeld
hinter sich ein um den Streckenposten ein
sicheres Arbeiten zu ermöglichen. Löscht das
Safety Car seine Blinklichter, wird das Rennen
am Ende der Runde wieder freigegeben.