Saison: 2014/15 | 2015/16 | 2016/17 | 2017/18 | 2018/19

 

Formel E 2016/17

Die Rennen, die Sieger

1/12

09.10.: eprix von Hong Kong, Sieger: Sebastien Buemi (SUI), Renault e.dams

 

2/12

12.11.: eprix von Marrakesch, Sieger: Sebastien Buemi (SUI), Renault e.dams

 

3/12

18.02.: eprix von Buenos Aires, Sieger: Sebastien Buemi (SUI), Renault e.dams

 

4/12

01.04. eprix von Mexiko Stadt, Sieger: Lucas di Grassi (BRA), Audi Sport Abt

 

5/12

13.05. eprix von Monaco, Sieger: Sebastien Buemi (SUI), Renault e.dams

 

6/12

20.05.: eprix von Paris, Sieger: Sebastien Buemi (SUI), Renault e.dams

 

7/12

10.06.: eprix von Berlin, RC1, Sieger: Felix Rosenqvist (SWE), Mahindra Racing

 

8/12

11.06.: eprix von Berlin, RC2, Sieger: Sebastien Buemi (SUI), Renault e.dams

 

9/12

15.07.: eprix von New York, RC1, Sieger: Sam Bird (GBR), DS Virgin Racing

 

10/12

16.07.: eprix von New York, RC2, Sieger: Sam Bird (GBR), DS Virgin Racing

 

11/12

29.07.: eprix von Montreal, RC1, Sieger: Lucas di Grassi (BRA), Audi Sport Abt

 

12/12

30.07.: eprix von Montreal, RC2, Sieger: Jean-Eric Vergne (FRA), Techeetah

Fahrer-WM-Endstand

Pos.

Fahrer

 

Punkte

1.

Luca di Grassi

181

2.

Switzerland Sebastien Buemi

157

3.

Felix Rosenqvist

127

4.

Sam Bird

122

5.

Jean-Eric Vergne

117

6.

Nicolas Prost

93