Fuji International Speedway

Nur gerade für zwei Rennen bemühte sich die Formel 1 auf den alten Kurs am Mount Fuji um den Grand Prix von Japan auszufahren. Im Jahr 1976 gewann Mario Andretti und 1977 James Hunt auf dem Hochgeschwindigkeitskurs. Nach einigen schweren Unfällen kehrte man nicht mehr auf die alte Streckenführung zurück. Im Jahr 2005 wurde die Toyota-Teststrecke modernisiert und auf den neusten Stand gebracht. Die langgezogenen schnellen Kurven wurden entschärft. So kehrte die Formel 1 zurück auf die Rennstrecke am Mount Fuji. Im Jahr 2007 gewann Lewis Hamilton und ein Jahr später Fernando Alonso den Grand Prix. Danach ging die Formel 1 zurück nach Suzuka, wo schon zwischen 1987 und 2006 gefahren wurde. Der Kurs verfügt über ein paar interessante Kurven, die jedoch die Fahrer vor keine grossen Herausforderungen stellen. Eine 1,2 Kilometer lange Gerade sorgt für gute Überholmöglichkeiten.

Facts

Eröffnung: 1965

Track: permanenter Kurs

Länge: 4,563 km / 2,835 mi

Kurven: 16 (6 Links- und 10 Rechtskurven)

Fahrtrichtung: gegen den Uhrzeiger

Rundenzeit: WEC ~1:26 Min.

Zuschauerplätze: ~110'000

Austragungsort für: WEC, Asian Le Mans Serie, u.a.

Offizielle Webseite: Fuji International Speedway

Einwohnerzahl Oyama: 19'200

Sprache: Japanisch

Währung: Yen (JPY)

Lage: 105 km westlich vom Tokio-Haneda Airport

Anreise: vom Tokio-Haneda Airport ca. 1 Std. 45 Min. per Auto

Sieger F1

Jahr

Datum

Fahrer

Auto

2008

12.10.

F. Alonso

Renault

2007

30.09.

L. Hamilton

McLaren

1977

23.10.

J. Hunt

McLaren

1976

24.10.

M. Andretti

Lotus

 

Sieger WEC

Jahr

Datum

Fahrer

Auto

2018

21.10.

Kamui Kobayashi

Mike Conway

Jose Maria Lopez

Toyota

2017

15.10.

Sébastien Buemi

Kazuki Nakajima

Anthony Davidson

Toyota

2016

16.10.

Mike Conway

Kamui Kobayashi

Stéphane Sarrazin

Toyota

2015

11.10

Timo Bernhard

Brendon Hartley

Mark Webber

Porsche

2014

12.10.

Sébastien Buemi

Anthony Davidson

Toyota

2013

20.10.

Nicolas Lapierre

Kazuki Nakajima

Alexander Wurz

Toyota

2012

14.10.

Nicolas Lapierre

Kazuki Nakajima

Alexander Wurz

Toyota

 

Lage

Video by YouTube